Was nutzt das beste Navi …

No Gravatar

Heute sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Leider im Dauerregen.

Wir haben auf der Heimfahrt einen Abstecher nach Maastricht gemacht, zum einen um noch Tonnen günstigen Kaffees zu kaufen und zum andren wollten meine Menschen am Marktplatz dort lecker Pommes essen.

Das erste Vorhaben klappte ja noch.
Aber die Sache mit dem Marktplatz. Den haben wir bestimmt 87mal umkreist ohne auch nur in die Nähe zu kommen.
Das Navi wollte einem in Straßen schicken, die es nicht mehr gab oder es führte uns einfach dreimal nur im Kreis.
Das menschliche Erinnerungsvermögen von Frauchen brachte uns dann in die Nähe des Marktplatzes, aber die Zufahrtstraßen waren weg. Vor zwei Jahren hätte es sie angeblich noch gegeben.
Und etwas weiter weg parken und dorthin laufen wollten wir nicht. Bei dem Starkregen waren wir uns, Gott sei dank, einig, dass es halt keinen Altstadtbummel und keine Pommes gibt.

Abends sind wir dann gut zu Hause angekommen.

Mein persönliches Resumee:
Ich will da schon nochmal hin. Ich fand das Meer eigentlich schon toll. Die Luft war so klar und rein und die Riesensandkiste zum buddeln, einfach klasse. Da kann man mal übers Nasse hinwegsehen.
Aber das nächste Mal bitte bei Sonnenschein pur und wieder mit Josy.


In eigener Sache: Mein Infoletter