Lieben heißt auch (aus-) ziehen lassen

No Gravatar

Heute muss ich mich mal zu Wort melden. Es geht um ein Thema, das der kleine Marlon sicherlich nicht so gut versteht. Auch einige von Euch werden damit bestimmt ein Problem haben. Aber manchmal schlägt das Leben schmerzliche Kapriolen.

Es geht um Finja und uns.

Am Wochenende hat sie ihre Koffer gepackt und ist umgezogen.
Nicht weit, nur wenige Zentimeter, nämlich zu Nachbars.

Wie kam es dazu?
Finja war ja schon immer recht reserviert uns gegenüber. In den letzten Monaten steigerte sich das in ein langsam, für uns, deprimierendes Maß.

Gingen Jessica oder ich in ihre Richtung, stand sie auf und ging woanders hin.
In jeder freien Sekunde starrte sie aus dem Fenster in Richtung Nachbars. War sie im Garten, stand sie nur am Zaun.
Haben wir die Haustür verlassen, wollte sie nach links.
Sind wir vom Gassi zurück gekommen, wollte sie an unserer Tür vorbei, eins weiter.

Finja scheint die Nachbarfamilie zu lieben, und das beruht auch auf Gegenseitigkeit.

Also hat unser kleiner Familienrat getagt und beschlossen, dass wir ihnen die Finja anbieten, wenn sie wollen.
In fremde Hände hätten wir sie, mit ihren Eigenarten, niemals gegeben. Das hätten wir nicht fertig gebracht.
Nachbars kennen sie genauso lange wie wir und wissen, was sie für eine “Nudel” ist.
Außerdem können wir uns dann gegenseitig aushelfen.
Marlon kann immer noch, gerade im Sommer, mit ihr spielen und gemeinsame Ausflüge erhalten die (Hunde-) Freundschaft.

So, jetzt ist Finja über eine Woche nebenan und bisher haben wir alle den Eindruck, die Entscheidung war richtig.

Tja und Marlon?
In den letzten Monaten war sie meistens im Erdgeschoss, er im ersten Stock.
So ein- bis zweimal am Tag wurde mal kurz miteinander gespielt. Also dürfte das doch gar nicht so schlimm sein, wenn er der einzige Hund im Hause ist.
Äh, gesagt hat er nix, aber am ersten Abend machte er einen doch sehr traurigen Eindruck.

Er wusste ja auch nicht, dass sie nicht ganz aus der Welt ist.
Am nächsten Tag haben die beiden dann im Garten gespielt (länger wie üblich) und Marlons Laune war wohl etwas besser, aber wir dachten dennoch, dass es bestimmt zu zweit schöner ist.

In deutschlandweiter Marktforschung hat Jessica dann die Loona (jetzt heißt sie Lola) entdeckt.

Ein erstes Kennenlernen verlief sehr harmonisch. Finja (ja, sie war mit, schließlich muss die die neue Nachbarschaft auch mögen) und Marlon fanden sie ganz gut. Das Lon hat nicht einmal geknurrt und zeigte sich durchaus interessiert.

Ein paar Stunden später, zu Hause, hat er sich etwas gewandelt. Derzeit ist er in einer etwas, sagen wir, ignoranten Phase.
Es ist nicht so, dass er sie ablehnt, sie schliefen sogar schon Po an Po, aber zum spielen konnte sie ihn noch nicht animieren, da gibt es Mecker.
Ich denke mal, das ist so eine Phase, die vergeht. Das haben wir ja schonmal mit Josy und Marlon erlebt und Josy war anfangs noch sehr viel distanzierter als Marlon es jetzt ist. Die beiden hätte ich damals nie alleine gelassen, bei Marlon und Lola habe ich keine Angst.

Das war die erste Woche. Nach genau sieben Tagen ist das Eis gebrochen und die beiden spielen miteinander. Und das ziemlich, äh, sagen wir mal, rüde. Hier nur ein kurzer Ausschnitt, zu finden bei Marlons Homevideos.

Die Vorbesitzer haben gesagt, sie hört nicht gut und war viel an der Leine.
Nunja, sie war irgendwie sofort, vom ersten Moment an, auf Jessica und mich fixiert.
Wir haben ihr zwar noch die Schleppleine verpasst, aber das ist mehr zur menschlichen Beruhigung und schon längst wieder abgeschafft.

Lola hört einwandfrei und läuft nicht mehr als ein paar (hundert  Wink )Meter vor, nur um dann gleich wieder zurück zu kommen. Und das OHNE Bestechung.

Achso, Lola ist von der Größe in etwa 1/2 Marlon.
Und es ist keine Absicht,es ergab sich so, aber …. seht selbst die Bilder im Bilderbuch.

Ein Gedanke zu “Lieben heißt auch (aus-) ziehen lassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Click to Insert Smiley

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseAlienAngelClownCowboyCyclopsDevilDoctorFemale FighterMale FighterMohawkMusicNerdPartyPirateSkywalkerSnowmanSoldierVampireZombie KillerGhostSkeletonBunnyCatCat 2ChickChickenChicken 2CowCow 2DogDog 2DuckGoatHippoKoalaLionMonkeyMonkey 2MousePandaPigPig 2SheepSheep 2ReindeerSnailTigerTurtleBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette