Mein erstes Mal!

No Gravatar

Heute hatte ich gleich dreimal mein erstes Mal.

Ich war das erste Mal bei Tina in der großen-Jungs-Stunde. Ich mag Tina. Sie hat mich so oft gelobt, ich glaube ich bin 15 cm gewachsen.
Schade, dass Paula erst noch nachkommt. Aber ich sehe sie ja am Sonntag. Da freue ich mich schon drauf. Werde sie mal versuchen zu animieren bald die Welpen hinter sich zu lassen. Naja, meine Liebe ist ja noch jünger als ich und wird bestimmt bald nachrücken.

Wir haben ganz tolle Dinge gemacht. Sind wie wild rumgerannt, so wie Sonntags, und haben sogar Max in Wallung gebracht.
Dann sind wir durch Stangen Slalom gelaufen, so ähnlich wie bei mir im Garten, nur viel mehr Stangen und ich habe ein neues Wort gelernt. “Steh!” Bin zwar nicht 100%ig sicher, was das bedeuten soll, aber ich habe da schon eine Idee.
Das Einzige was ich blöd fand war, dass ich soviel still sitzen sollte, anstatt rum zu schnüffeln oder zu graben.

Tja und in einer Spielpause habe ich dann entdeckt, dass es noch mehr gibt, als Kacke zu essen.

Man kann sich darin wälzen!

Das ist toll. Das haben dann die meisten anderen Hunde auch gemacht. Das macht Laune und für so eine Hundenase duftet man dann richtig herb-männlich.

Für eine Hundenase…….

Damit wären wir dann bei meinem dritten ersten Mal angelangt.

Herrchen und Frauchen meinten was von “strengem Fischgeruch”. Und das war es dann. Ich musste in die Badewanne. Da war ich noch nie und ich finde es total blöd! Das ist, Ihr ahnt es wahrscheinlich schon, künstlicher Regen.
Das Waschen an und für sich geht ja noch, ist sogar fast angenehm, die kleine Massage. Aber Die Brause! Das ist sozusagen eine Art synthetische Hölle.

Tja, das waren meine ersten Male. Was habt Ihr denn gedacht?

Meine Frauen waren heute nicht gut drauf. Josy wollte ihr Frühstück nicht essen und Jessi hat sich wohl einen Zug geholt und hat’s im Hals.
Josy hat dann am Abend wieder gegessen und Jessi wird bestimmt auch bald wieder genesen sein, hoffe ich.

12. Januar 2007

No Gravatar

Heute haben wir (Herrchen und ich) Frauchen verblüfft.

Dass ich komme, wenn ich gerufen werde, ist ja nix Neues, Sitz & Platz klappt in der Regel auch meistens, aber vorhin, bei der Abendrunde, habe ich auf “Steh” gehört!

Ich will jetzt mal nix versprechen, schon gar nicht, dass das immer klappt, aber verblüfft geguckt hat sie Smile

Worüber ich mir so meine Gedanken mache ist, warum ich eigentlich nicht bei den Joggern mitlaufen soll. So ein Sprint zwischendurch ist doch auch mal nett und irgendwann kreuzen sich die Wege bestimmt wieder mit denen von Frauchen, Herrchen und Josy.
Naja, evtl. kapiere ich es mal, bis dahin werde ich es wieder tun.

Morgen ist wieder Welpenstunde. Da freue ich mich schon drauf. Hoffentlich ist meine Malteserfreundin wieder da (… und der andere Aufdringling nicht …).

Neues zum Thema “Josy”:
Ich glaube, ich sollte mal lernen, sie nicht zu nerven, wenn sie schlafen will… *ups*, was’n Mecker!
Aber dann, später: Ich durfte Ihr die Lippen lecken. Ich glaube, langsam sieht sie, dass ich sie nicht verdrängen, sondern nur ihr kleiner, untergebener Freund sein will.
Danach hat sie mir am (ihr wisst schon wo) geschnuppert und ganz ganz kurz über den Rücken geschlabbert.

Bei unserem nächtlichem Gassigang habe ich noch Xenia kennen gelernt. Ein ganz netter Mensch. Sie hat uns eingeladen mal bei den  Pferden (was ist das???) rein zu schauen. Machen wir dann die Tage mal. Bin gespannt, was das ist.