Herrchen ärgern :-)

No Gravatar

Mein liebes Tagebuch,

heute war ich mit Jörg wieder in der Schule.

Schade, dass da am Freitag Abend keine kleinen Spielkameraden mehr da sind. Kein Herr Lehmann und vor allem keine Paula Frown

Naja, dann spiele ich halt mit den Großen. Neben dem coolen Leo ist ja auch der Oli da. Ist zwar 100x so groß wie ich, aber dennoch kann man mit ihm gut rumtoben.

Dafür habe ich keinen Bock auf die Übungen. Das bringt Herrchen so schön zur Verzweiflung.

Sitz kann ich ja schon immer. Können…. tue ich das, aber wenn ich es nicht mache, ist das doch viel lustiger.

Platz… hihi

Zu Hause gar kein Thema, aber auf dem Hundeplatz… Wieso soll ich “platz” machen, wenn es doch viel interessanter ist an der Grasnarbe zu knabbern?

Und “Fuß gehen”? Wen interessiert das? Da robbe ich doch lieber quer übern Platz und suche nach alten Leckerlis, die da irgendwo verloren gingen.

Hundekollegen! Das müsst Ihr auch mal so machen. Wenn keiner zusieht macht ihr alles, was ihr sollt und in der Öffentlichkeit nicht. Hihi, das ist ein Spaß.


In eigener Sache: Mein Infoletter

Das Wochenende hätte so schön sein können…

No Gravatar

Endlich mal wieder ein schönes Wochenende. Kein Regen, nur Sonne und auch nicht zu heiß.

Freitag Abend war ich wieder in der Hundeschule lernen.
Da die Ann-Cathrin mitkam haben wir die Josy auch mitgenommen. Eigentlich ja nur, damit sie sich nicht zu Hause langweilt.

Aber dann kam alles ganz anders.

Als wir mit unseren Übungen anfingen bekam mein altes Mädel leuchtende Augen und wollte unbedingt mitmachen. Sie zog regelrecht auf den Übungsplatz.
Naja, dann durfte sie auch. Hat sie sich gefreut Smile

Natürlich musste sie nicht Sitz, Platz etc. machen, wenn sie nicht wollte, wegen der alten Hüftknochen.
Für sie gab es ja auch nix neues zu erlernen, alles altbekannte Routine.

Dafür konnte sie uns Schülern zeigen, wie es richtig geht. Ich glaube fast, sie kam sich etwas wichtig vor Grin

Tja, und am Samstag und Sonntag hätten meine Menschen mit mir so einiges unternehmen können, wenn nicht beide mit viel Husten und Schnupfen und erhöhter Temperatur schachmatt wären. Schade, sonst wäre es bestimmt noch ein ganz tolles Wochenende geworden.


In eigener Sache: Mein Infoletter

10. März 2007

No Gravatar

Endlich Wochenende!

Wochenende, das heißt: Viel Spaß mit der Familie, den Freunden und vor allem ACTION!

Action, das ist das, was ich brauche. Ich glaube, wenn ich mal groß bin werde ich ein Actionheld. So wie Bruzzel Willi in der “Stirb langsam” – Reihe.

Vormittags ging es wieder zu Tina in die Welpenschule. Heute hatte ich da viel mehr Spaß dran als letzte Woche. Klar, die Sonne schien ja auch. toll, so ein sonniges Hundeleben.
Mit Paula habe ich auch wieder viel rumgealbert und sie eingematscht, was ihr Herrchen nicht so doll fand. Ich schon Grin

Nachmittags dann wieder zur Welpenstunde beim SSGH.
Ich glaube, Sina mag mich nicht mehr. Sie war so lange schon nicht mehr da Frown

Hm, naja, zur Welpenstunde….
Ich durfte jede Übung vormachen, weil ich sie schon so gut kenne.
Aaaaaber….
Ich glaube, ich muss mal mit der Anna reden. Ich finde es doch ein wenig langweilig. Ich würde schon gerne zur Junghundegruppe überwechseln.
Das soll Herrchen mal am nächsten Samstag mit ihr bequatschen, was sie davon hält.
Ich bin doch schon ein großer Junge. Hm, vielleicht nicht körperlich, aber sonst.

Am Abend kam Lukas zu Besuch. Den zeige ich Euch mal.

Lukas

Ich bin der Vordere im Bild, Lukas der Hintere. Das ist echt ein Netter!

16. Februar 2007

No Gravatar

Heute hatte Herrchen sich frei genommen und wollte ausschlafen.

Nicht mit mir!

Ich war nämlich heute morgen gar nicht müde und wollte nicht mehr schlafen. Herrchen hat sich reichlich bemüht mich zum weiterschlafen zu animieren, aber ich bin ihm lieber auf dem Bauch rumgehüpft und habe ihm meine Zunge quer durch den Kopf geschoben.

Dann sind wir in das Arboretum gefahren und dort echt nett Gassi gegangen. Wir haben viele nette Hunde und Menschen getroffen.

Dann, so im Laufe des Tages, habe ich mit Josy rumgealbert.

Spielen mit Josy

Für ein Ringervideo klicke hier. Anfangs liege ich ja noch klar in Führung, aber dann spielt sie ihre Größe aus.

Im Garten haben wir dann eine Stunde rumgespielt und Übungen gemacht. Ach, das ist echt schön, wenn Herrchen frei hat.
Aber ich glaube, mit meiner Grasbüschel-Ausreisundfressaktion habe ich ihn bald zur Weißglut gebracht. *hihi*

Josy war so gut drauf, sie hat das erste Mal mich zum spielen animiert, nicht umgedreht. Ach, ich liebe meine große Schwester!

Nachmittags waren wir in den Schwanheimer Wiesen und auch dort war richtig viel los. Ich meine “Mad Dog” von Dogtalk24 gesehen zu haben, bin mir aber nicht ganz sicher.
Hätte gerne mit Ihr rumgealbert, sie war am Stammtisch so nett zu mir.

Für Paula habe ich Morgen ein Geschenk. Hoffentlich ist sie da!

27. Januar 2007

No Gravatar

Heute war es toll!

Ich war bei zwei Welpenstunden. Das hat Spaß gemacht. Die erste war um 11:00 Uhr bei Tina und die zweite um 1/2 4 beim SSGH.
Wow!, Äh, ich meine “Wau!”.
Erst lernte ich so viele neue Artgenossen kennen, das hat mir gefallen. Und die meisten dort waren beeindruckt, wieviel Herrchen und ich schon können… Sitz, Platz, durch Tunnelröhre laufen. Toll.

Und dann am Nachmittag beim SSGH, da habe ich auch jede Übung mitgemacht. Frauchen hat mir gefehlt, sie ist mit Josy zu Hause geblieben. Eine Stunde im kalten Auto warten wäre auch nix für unsere Jo gewesen.
Dafür war die liebe Ann-Cathrin mit. Die ist auch immer super toll zu mir. Und sie bringt mir viel bei, wozu Herrchen und Frauchen nicht immer die Zeit haben.
Leider war meine große Liebe, die Sina, heute nicht da Frown
Naja, hoffentlich nächste Woche wieder. Ich mag sie schon sehr!

Stattdessen habe ich mit dem Pudel Richie gespielt. Der ist auch nett. Wir haben uns wie wild im Matsch gewühlt Grin
Einmal habe ich ihn, versehentlich, gezwickt. Hat er aufgeheult. Uiiii! War mir das unangenehm, das wollte ich nicht. Ich habe ihm dann Bussi gegeben und alles war gut. Puh!
Die, für mich unangenehme, Endelbucherhündin war auch wieder da. Ich habe ihr meine Milchzähne gleich am Anfang gezeigt, danach war sie nicht mehr so aufdringlich.
Ich hatte auch das Gefühl, der liebe Richie stellte sich vor mich, wenn sie uns zu Nahe kam.
Aber, ich glaube, ich bin nicht der Einzige, der sie nicht wirklich mag. Sie ist sehr, sehr dominant.

Dann sind wir, Jessica, Jörg, Josy und ich durch den Niedwald gerannt.
Frauchen und Herrchen meinten ständig “wird der auch mal müde?”. Nö! will nicht! Hihi

Der Tag war aber noch nicht rum.
Ich durfte das Allerallerallererstemal in eine Wirtschaft. Das ist was ganz dolles!
Da sind lauter nette Leute, die Josy und mich kraulen und streicheln. Da will ich öfters mal hin!
Frauchen und Herrchen haben dann ein Buch, in Windeseile, durchgelesen und einer netten Dame ein paar Zahlen gesagt.
Kurz danach haben sie zu Essen bekommen. Wau! Ob es so ein System “nenne Zahl, bekomme Fresschen was Du willst” auch für Hunde gibt?

Müde, hähä, müde bin ich aber noch lange nicht. Mal sehen, was ich jetzt noch mit den Chefs anstelle Grin